Carbotechnik

Produkte

Heißgaserzeuger

Allgemeine Beschreibung Heißgaserzeuger
 

Wir bauen Heißgaserzeuger und Industriebrennkammern auf der Basis langjähriger Forschung und Entwicklung. Unsere Heißgaserzeuger können zum trocknen unterschiedlichster Produkte wie z.B. Zement, Kalkstein, Tierfutter, Gras usw. eingesetzt werden.

Im Wesentlichen ist der Brenner für die Verbrennung staubförmiger Materialien wie z.B. Braunkohle, Biomasse, Klärschlamm, usw. konzipiert. Es lassen sich jedoch auch gasförmige und flüssige Brennstoffe verwenden. Je nach Konzept ist ein automatisches Umschalten der Brennstoffe ohne Umbauten und damit verbundener Stillstandszeiten möglich. Durch die Verwendung von alternativen Brennstoffen lassen sich erhebliche Kosten einsparen und langfristig planen. In Gebieten mit Braunkohleabbau ist der Einsatz von Braunkohlenstaub eine kostengünstige und umweltverträgliche Alternative.

Selbst größte Heißgaserzeuger lassen sich ohne Ausmauerung bauen. Sie sind langlebig und völlig unempfindlich gegen rasche Temperaturwechsel. Die Verwendung von Rückgas ist möglich und spart neben Brennstoffkosten auch an Filterkosten ein.

Wir sind in der Lage die komplette Anlage schlüsselfertig zu liefern und bieten ihnen damit ein Höchstmaß an Planungssicherheit.

Grund für die Vielzahl von positiven Eigenschaften ist die Konstruktion des Brenners. Das daraus resultierende Strömungsprinzip bringt neben der kompakten Bauart weitere einzigartige Funktionseigenschaften des Brenners. 

Prinzip des Strömungseffektes:

Die Brennluft strömt über ein radiales Schaufelgitter schraubenförmig in Richtung Austritt. Hier kehrt die Brennluft etwa die Hälfte der Strömung radial nach innen bis zum Eintritt zurück. Die Rückströmung stülpt sich an der Stirnplatte nach außen und strömt mit der Frischluft weiter zum Austritt. Durch die Rückströmung bildet sich eine intensive röhrenförmige Turbulenz, in die der Brennstoff eingebracht wird. Die zentrale Rückströmung bringt ständig heißes Flammgas zum Brennstoffeintritt und sorgt für ständige Nachzündung. Die Flamme wird durch eine sehr stabile Kaltluftschicht von der konischen Wand getrennt, wodurch die Außenwand kühl bleibt. Über das Kühlluftgebläse wird die Brennkammer von außen zusätzlich gekühlt. Das System benötigt keine Ausmauerung.

Der verwendete lmpulsbrenner gewährleistet aufgrund seines Aufbaus und seines Strömungsbildes eine zuverlässige Verbrennung und hohen Ausbrand bereits in der Brennkammer.

Die nachgeschaltete Mischkammer dient zur Erhöhung der Verweilzeit und zur Einstellung der Heißgastemperatur. Dabei wird die Mischluft über einen Ringspalt zur Kühlung der Mischkammer geführt und erst am Ende in das Heißgas zugeführt. ln Kombination mit dem Brenner und der Gestaltung der Mischkammer wird die Einhaltung der TA-Luft ohne Sekundärmaßnahmen gewährleistet.
 

 

  • Freie Brennstoffwahl (staubförmig, gasförmig, flüssig) auch in Kombination
  • Sofortiger Leistungsabruf und schnelle Lastwechsel
  • Kompakte Bauweise
  • Lage (horizontal/vertikal) frei wählbar
  • Wartungsarmer Unterhalt und hohe Verfügbarkeit der Anlage
  • Nutzung von Prozessluft/Rückluft für geringere Brennstoffkosten und Filterkosten
  • Thermische Entsorgung von klimaschädlichen Abfallgasen
  • Sichere Unterschreitung sämtlicher Emissionsgrenzwerte
  • Autarke SPS-Steuerung mit Datenschnittstelle zur BUS-Anbindung in ein bestehendes Prozessleitsystem.

 

Übersicht in einfacher Darstellung:

Fließschema eines exemplarischen Heißgaserzeugers in Variante "Kombibrenner".

Zwei verschiedene Brennstoffarten, staub- und gasförmig, können mit diesem Aufbau eingesetzt werden.

Technische Details

Die Heißgaserzeuger werden nach Kundenanforderung ausgelegt und dimensioniert, deshalb
können nachfolgende Eckdaten nur zu grundsätzlichen Orientierung dienen.

 

Brennstoff: Staubförmig, gasförmig, flüssig
Leistungsbereich: 100 kW bis 50 MW
Regelbereich: 1 : 3 ... 1 : 20
Volllast aus Kaltstart: 1-2 min.
Heißgastemeperatur: brennstoff- und prozessabhängig
Baugröße:         Leistungsabhängig (3MW ca. LxBxH 6x2x2 m)

Fotogalerie

Die Fotogalerie enthält 11 Bilder.
Bitte klicken Sie auf ein Vorschaubild, um das Bild zu vergrößern.



Alle Rechte vorbehalten. © 2017 Carbotechnik Energiesysteme GmbH.